Beruf

Die Rente mit 63: Nicht so leicht umzusetzen wie man denkt

analysis-227171_640Wer mit 63 Jahren in Rente gehen möchte, muss einige Voraussetzungen erfüllen. Diese nachzuweisen ist jedoch nicht immer so einfach. Zu den Voraussetzungen gehört etwa das Vorliegen von insgesamt 45 Beitragsjahren in der gesetzlichen Rentenversicherung. Einigkeit besteht insoweit darin, dass zu diesen Jahren auch Zeiten kurzfristiger Arbeitslosigkeit zählen.

Uneinigkeit herrscht jedoch bereits dann, wenn es darum geht zu bestimmen, wie lange diese Arbeitslosigkeit maximal dauern darf. Wann ist man kurzzeitig arbeitslos? Ab wann gilt es als langfristige Arbeitslosigkeit? Diese Unter-scheidung ist für die Ent-scheidung über die Rente mit 63 maßgeblich, lässt sich jedoch nur schwer festlegen bzw. nachvollziehen. (mehr …)