Den Balkon mit einem Sichtschutz noch gemütlicher gestalten

umbrellas-205386_640Einen warmen Sommertag auf dem Balkon genießen – wenn kein Garten zur Verfügung steht, so ist der Balkon das größte Glück eines jeden, der sich frische Luft, Wärme und Sonne wünscht. Beeinträchtigt wird das Vergnügen jedoch dann, wenn neugierige Blicke vom Nachbarbalkon herüberwandern. Damit man hier wieder deutlich mehr Privatsphäre genießen und auch einmal ungestört ein Sonnenbad nehmen kann, darf ein Sichtschutz auf dem Balkon nicht fehlen.

Zuvor überlegen, in welche Richtung man sich abgrenzen will

Sichtschutze gibt es für die unterschiedlichsten Bedürfnisse. So kann das Balkongitter blickdicht gemacht werden, damit Passanten von unten nicht auf den Balkon schielen können. Auch bei gegenüberliegenden Balkonen ist ein Abdecken des Gitters empfehlenswert. Dazu lässt sich ganz einfach ein Sichtschutz aus Textil nutzen. Dieser wird am Gitter entlang aufgespannt und mittels Ösen befestigt. Wird er nicht mehr benötigt, ist der Sichtschutz mit wenigen Handgriffen auch wieder entfernt.

Diese Art von Sichtschutz lässt sich mittlerweile in einer attraktiven Gestaltungsvielfalt finden, in den verschiedensten Farben und mit diversen Mustern und Drucken. Sehr schön wirken auch Bambusmatten, die sich ebenfalls das Gitter entlang aufspannen lassen. Sind die Balkone hingegen nebeneinander errichtet, muss man sich um geschützte Seiten bemühen. Schnell zur Hand ist hierfür ein Paravent, der nicht extra montiert werden muss, sondern sich einfach aufstellen und bei Bedarf auch verrücken lässt. Jedoch lassen sich auch Modelle finden, die spezielle für die dauerhafte Befestigung vorgesehen sind.

Vorteil dieser Paravents ist, dass sie auch bei stärkerem Wind standhalten. Der Nachteil jedoch, dass in das Mauerwerk gebohrt werden muss, was sich gerade bei Mietwohnungen problematisch erweisen kann. Nach dem selben Prinzip funktionieren auch Markisen, die den Balkon sowohl von der Seite als auch von oben blickdicht machen können. Sie wirken optisch sehr dekorativ und sind gerade als dauerhafte Lösung, die nicht extra Stellfläche in Anspruch nimmt, sehr empfehlenswert. Doch aufgrund der aufwendigen Befestigung mittels Bohrung, ist dieser Balkon Sichtschutz nicht für jeden geeignet.

Der Klassiker: der Sonnenschirm

Wesentlich unkomplizierter ist es hingegen, einfach einen Sonnenschirm aufzustellen. Auf sehr kleinen Balkonen kann dieser zwar durch seinen Ständer zusätzlichen Platz einnehmen, dafür jedoch ist er ruckzuck auf- und wieder abgebaut. Auch hochwachsende Pflanzen können gleichzeitig eine ansprechende Zierde für den Balkon und ein effektiver Sichtschutz sein. Natürlich sollte man hier nicht außer Acht lassen, dass diese Variante unter Umständen mit einer erhöhten Pflegebedürftigkeit einhergeht. Ein positiver Nebeneffekt der meisten Sichtschutz-Varianten: Sie bieten auch noch Schutz gegen Sonne und Wind!